Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Exerzitienhaus HohenEichen Dresden
1. Juli 2017
Liebe Freundinnen und Freunde von HohenEichen,

am 14. Oktober des vergangenen Jahres wählten die Jesuiten bei ihrer Generalversammlung in Rom den Venezolaner Arturo Sosa SJ zum 30. Nachfolger von Ignatius von Loyola, dem Ordensgründer der Gesellschaft Jesu. Nach seiner Wahl wurde der Generalobere gefragt, wie er es denn schaffe, zu beten und in Ruhe vor Gott zu verweilen, angesichts seiner großen Verantwortung und seiner vielen Aufgaben. Padre Arturo – wie er genannt werden möchte – antwortete, dass man nicht alles tun könne und sich entscheiden müsse und dass man dies mit der Zeit und mit dem Alter lernen würde. Tröstliche Worte, wie mir scheint!

Padre Arturo zitierte auch die „alten Jesuiten“, die zu sagen pflegten: „Agis quid agis! – Tue, was du tust!“ „Wenn du betest, dann bete; wenn du Unterricht in der Schule hast, dann tue dies; konzentriere dich auf das, was du tust. Wenn man beide Dinge tun soll, so mache man sie zu unterschiedlichen Zeiten, denn die menschliche Energie ist begrenzt.“ Das sind klare Worte!

Wir können nicht alles gleichzeitig machen – so gern wir das auch tun würden. Wichtig ist, mit der Aufmerksamkeit bei der Sache zu bleiben, mit der wir uns gerade beschäftigen. „Tue, was du tust!“ Ob es darum geht, Gäste zu empfangen, Kurse zu planen und durchzuführen, Renovierungsarbeiten zu organisieren, Veröffentlichungen vorzubereiten, Menschen im Begleitgespräch zuzuhören, Rasen zu mähen, Wege im Park von Unkraut zu befreien, Einkäufe zu tätigen, Gästezimmer zu putzen oder Geschirr zu spülen – Gott lässt sich „in allen Dingen suchen und finden“, wie es Ignatius von Loyola einmal ausdrückte. Auf diese Weise kann jeder Augenblick meines Lebens zum Ort der Begegnung mit Gott werden. Denn alles, was ich tue, vollzieht sich in Gottes Gegenwart.

„Tue, was du tust!“

Das wünsche ich Ihnen von Herzen in Ihrem Alltag, für die Sommer- und Urlaubszeit – und dann gerne auch wieder bei uns in HohenEichen!

Ihr

P. Wilfried Dettling SJ


Nachlese

Bericht über den Kurs „Ora et labora“ 2017
Gott suchen und finden in allen Dingen
Beten und arbeiten in HohenEichen
Vom 18. bis 23. Juni fand der Kurs „Ora et labora“ statt. Bei hochsommerlichen Temperaturen verbrachten 16 Frauen und Männer die Tage mit gemeinsamer Meditation und Arbeit. Weiterlesen                  
Bericht über den Exerzitienleitertag 2017
Begleitung von Heilungsprozessen in Exerzitien
Fortbildung für Exerzitienbegleiter in HohenEichen
Vom 26. bis 27. Juni fand der alljährliche Exerzitienleitertag statt. Die Fortbildung richtet sich vor allem an Menschen, die in der Exerzitienarbeit und in der geistlichen Begleitung tätig sind. Weiterlesen   

Veranstaltungshinweise

Ökumenische Einzelexerzitien
Ökumenische Einzelexerzitien
Leitung: Wilfried Dettling SJ, Thomas Schönfuß, Gabriele Haeslich
Mittwoch, 9. August bis Sonntag, 13. August
Ignatianische Exerzitien in ökumenischer Verbundenheit                
Kontemplative Exerzitien
Kontemplative Exerzitien
Leitung: Wilfried Dettling SJ, Barbara Hagelschuer
Sonntag, 3. September bis Sonntag, 10. September
Das Jesusgebet kennenlernen und praktizieren                                                            
                                                                               

Haus HohenEichen
Exerzitienhaus . Leitung: P. Wilfried Dettling SJ
Dresdner Str. 73 . 01326 Dresden .
www.haus-hoheneichen.de
Telefon: 0351 26164-10 . Fax: 0351 26164-11
E-Mail:
info@haus-hoheneichen.de . www.facebook.com/haus.hoheneichen

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an newsletter@haus-hoheneichen.de mit dem Betreff „Abmeldung Newsletter“.