load images
1. Juli 2016
Liebe Freundinnen und Freunde von HohenEichen,

am Ende der Exerzitienkurse gebe ich den Teilnehmern gerne einige Tipps mit auf den Weg, wie sie sich von HohenEichen verabschieden und daheim wieder ankommen können. Zum einen rate ich dazu, sich „langsam, leise und liebevoll“ von HohenEichen zu verabschieden und ebenso daheim anzukommen. Zum anderen verweise ich gerne auf die fünf „goldenen Regeln“, die Pater Franz Jalics SJ in seinem Buch „Kontemplative Exerzitien“ als Anhaltspunkte für das geistliche Leben formuliert.

1. Nimm dir genügend Zeit für den Schlaf.
2. Achte auf einen ausgewogenen Lebensstil.
3. Bete regelmäßig.
4. Pflege Gemeinschaft mit den Menschen in deinem Umfeld.
5. Arbeite und engagiere dich zum Wohl der anderen.

Ähnliches findet sich schon bei Thomas von Aquin, der einmal etwas kernig formulierte: „Bade! Schlafe! Bete!“ Vielleicht eignet sich die Ferien- und Urlaubszeit wieder einmal dazu, sich bewusst zu werden, nach welchen Prioritäten ich mein Leben ausrichte und wie ich es in Zukunft ausrichten will. Dabei könnten wir uns gerne auch von dem Weisheitslehrer Jesus Sirach leiten lassen, der uns mit den Worten ermutigt: „Wer sich selbst nichts gönnt, wem kann der Gutes tun?“ (Sir 14,5)

Ich wünsche Ihnen einen erholsamen Sommer und freue mich, Sie nach der Sommerpause wieder in HohenEichen zu begrüßen!

Mit herzlichen Grüßen


P. Wilfried Dettling SJ



Nachlese

Bericht über den Kurs „Ora et labora“ 2016
Wohltuender Wechsel von Beten und Arbeiten
Eine Woche im klösterlichen Rhythmus leben
Vom 12. bis 17. Juni fand der Kurs „Ora et labora“ statt. Unter der Leitung von Wilfried Dettling SJ und Claudia Arnold verbrachten 17 Frauen und Männer die Tage im Wechsel von Beten und Arbeiten. Weiterlesen

Bericht über das Freundefest 2016
„Heimat ist Heimat“
Christen im Heiligen Land als Minderheit in der Minderheit
Das Fest für die Freunde und Gönner des Exerzitienhauses HohenEichen fand in diesem Jahr am 18. Juni statt. Den Festvortrag hielt die palästinensische Christin Hiyam Marzouqa. Sie leitet das Caritas Baby Hospital in Bethlehem. Weiterlesen
                                 
Bericht über den Exerzitienleitertag 2016
Wenn das Gebet immer einfacher wird
Begleitung von Menschen auf dem kontemplativen Weg
Vom 20. bis 21. Juni fand in HohenEichen eine Fortbildung für Exerzitienbegleiter statt. Referent war Dr. Bernhard Bürgler SJ aus Wien. Der Jesuit ist Psychoanalytiker, Exerzitienbegleiter, geistlicher Begleiter und seit 2014 Provinzial der österreichischen Provinz der Jesuiten. Weiterlesen

Veranstaltungshinweise

Brunnentag – Was Frieden schenkt: Versöhnung
Weg-Exerzitien
Weg-Exerzitien
Freitag, 9. - Mittwoch, 14. September 2016
Leitung: Josef Tammer, Gebhard Gläser
Jeden Tag zu Fuß zu einem Ziel unterwegs und zurückkommen ins Haus und zu sich selbst                      
Kontemplationstag (für Geübte)
Kontemplationstag (für Geübte)
Samstag, 24. September 2016, 10.00 bis 18.00 Uhr
Leitung: Wilfried Dettling SJ
Ein Tag im Schweigen mit gemeinsamer Meditation,
mit elfmal 25 Minuten Sitzen in Stille
                                                                               

Haus HohenEichen
Exerzitienhaus . Leitung: P. Wilfried Dettling SJ
Dresdner Str. 73 . 01326 Dresden .
www.haus-hoheneichen.de
Telefon: 0351 26164-10 . Fax: 0351 26164-11
E-Mail:
info@haus-hoheneichen.de . www.facebook.com/haus.hoheneichen

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an newsletter@haus-hoheneichen.de mit dem Betreff „Abmeldung Newsletter“.